Arbeitskreise

Themen, die von als wichtig erachtet werden, können auf Vorstandsbeschluss in einem Arbeitskreis behandelt werden. Themen müssen entweder von allgemeiner Relevanz sein oder unmittelbare Interessen der Mitglieder berühren.

Momentan haben wir einen aktiven Arbeitskreis und einen in Vorbereitung.

 

Arbeitskreis ökologische Steuerreform

Einerseits haben wir bereits ökologische Elemente in unserem Steuersystem, sprich die Ökosteuer auf dem Benzinpreis. Dass dies eine tatsächlich nachhaltige Ökosteuer ist, darf bezweifelt werden. Zumindest fließen die Einnahmen nicht in z.B. die Förderung der erneuerbare Energien. Andererseits stehen uns weitere bevor, z.B. die CO2-Steuer.

Wir wollen uns darüber sachkundig machen, welche Strategien bisher angewandt wurde und zu welchem ökologischen Erfolg sie führten sowie, was als Steuer-Be- oder Entlastung in der Zukunft sinnvoll wäre. Ergebnisse wollen wir unseren Abgeordneten zur weiteren Verwendung zur Verfügung stellen.

 

Vorbereitung Arbeitskreis Wasserstofftechnik im Bodenseeraum

Unsere kleinteilige Zuliefererindustrie für die Autoindustrie hat enorme Probleme, den Strukturwandel hin zur Elektromobilität zu bewältigen. Im Nachbarkreis Villingen-Schwenningen hat sich, initiiert durch MdL Karl Brombach, ein Industrieverein etabliert, der sich zum Ziel gesetzt hat, den Wandel zu begleiten und seinen Firmen durch ein starkes Netzwerk zu helfen.

Dabei begeht man einen sehr innovativen Pfad. Festgestellt hat man, dass viele Automobilzulieferer oft auf ganz wenige Teile im Verbrennungsmotor spezialisiert sind. Mit den drastischen Veränderungen in der Branche brechen ihre Geschäftsmodelle einfach weg. Die fähigkeiten und Maschinen, die bisher zum Einsatz kamen, werden aber, wie man gesehen hat, für die Herstellung von Brennstoffzellen genauso gebraucht.

Mit dem Verein H2 Regio Schwarzwald-Baar-Heuberg hat man nun ein Industrienetzwerk geschaffen mit den Zielen (siehe https://h2-region.org/die-h2-regionbw ):

1. Unternehmen in der Transformation hin zur Wasserstoff-Technologie zu begleiten

2. Fachwissen zur Wasserstoff- und Brennstoffzellen-Technologie zu vermitteln und

3. gemeinsam mit seinen Mitgliedern die Komponenten des Wasserstoff-Ökosystems  zu industrialisieren.

Wir wollen prüfen, ob eine Ausdehnung des Vereins auf die Region Bodensee möglich und sinnvoll ist.

Sollten Sie sich über elektrische Mobilität informieren wollen, bieten Ihnen die folgenden beiden Seiten einen kleinen Überblick.